Illustration

Saison 2002 / 2003

Hermann Niederberger wird 1. Abteilungsleiter



Bernhard Steyerer wird 2. Abteilungsleiter
 



1. Mannschaft Saison 2002/2003


Leider kam es in der Saison 2002/03 zu einem plötzlichen Abfall und Weißbach geriet in akute Abstiegsgefahr. Für die letzten Spiele der Saison kehrte Albert Holzner als Trainer zurück, aber es blieb ihm wohl zu wenig Zeit, um noch genügend an der Mannschaft zu verändern. Weißbach konnte sich die Chance auf den Klassenerhalt zwar bis zum Schluss offen halten, musste aber am Ende in einer denkbar knappen Entscheidung doch den bitteren Gang in die B-Klasse antreten.

Kurze Zeit später traf die Weißbacher Fußballer aber ein noch weit schwererer Schlag. Eine Abschlussfeier am Ende der Saison gehört dazu, auch in der Niedergeschlagenheit des Abstiegs. Diese Feier fand auf der Bichler-Alm statt, und in der fröhlichen Stimmung an diesem Abend konnte noch niemand ahnen, welches Unglück sich später ereignen sollte.
Albert Holzner trat, entgegen der Warnungen der Anderen, allein den Abstieg auf dem gefährlicheren Weg entlang des Baches an. An einer ausgewaschenen Stelle des Weges, und gerade dort, wo die Schlucht am tiefsten ist, stürzte er ab und verlor sein Leben.

Sein plötzlicher Tod, noch dazu nach der bis dahin gut verlaufenen Feier, war ein Schock für die Weißbacher Fußballabteilung. "Bertl" hatte die Mannschaft schon einmal drei Jahre lang trainiert, und große Teile der Mannschaft verdanken ihm viele ihrer jetzigen fußballerischen Fähigkeiten. Er war jedoch mehr als ein hoch qualifizierter Trainer und über das normale Maß hinaus für seine Mannschaft engagiert, was sich nicht zuletzt in seiner Arbeit an der neuen Kabine zeigte. Am meisten zählt jedoch der Mensch und Freund, der an ihm verloren gegangen ist.


Albert "Bertl" Holzner


Es bleibt noch, einige Personen der letzten Zeit zu erwähnen.
Die Zahl der Personen, die den Weißbacher Fußball unterstützen oder unterstützt haben ist zu groß, um alle namentlich zu nennen. Deshalb sind sie jedoch keineswegs vergessen und es soll ihnen an dieser Stelle ein Dank ausgesprochen werden.

Hubert Mayer

Ein "Aushängeschild" ist Hubert Mayer, der früher erfolgreicher Stürmer hat schon im letzten Jahr die stolze Zahl von 1000 Spielen als Schiedsrichter für den SC Weißbach erreicht, wobei er bis hinauf in die Landesliga tätig war.